Breitling Jet Team beendet seine Saison 2011

Fotocredit: MSG Magazin / Breitling

Fotocredit: MSG Magazin / Breitling

Nach einer Gastspielreise in fünf bis anhin noch nie besuchten Ländern hat das Breitling Jet Team auf der Basis in Dijon (Frankreich) sein Winterquartier bezogen. In nur 18 Tagen starteten die sieben Flugzeuge programmgemäss zu 225 Darbietungen.

Während dieser in ihrer Art einzigartigen Tournee trat die grösste auf Jets fliegende, professionelle Zivilstaffel im östlichen Mittelmeerraum und im Nahen Osten vor einem neuen Publikum auf und veranschaulichte mit ihrer atemberaubenden Performance das leidenschaftliche Engagement von Breitling für die Aviatik.

Bei allen Vorführungen – entlang von Küsten oder in Beirut und in Amman über dem für diesen Anlass geschlossenen Hauptflughafen – verfolgten begeisterte Zuschauer vor Ort, auf überfüllten Hausdächern sowie Balkonen die spektakuläre Airshow.

An sämtlichen Austragungsplätzen wurde das Team herzlich begrüsst und fühlte sich ob des warmherzigen Empfangs sehr geehrt. Die Piloten freuten sich ebenfalls über die Kontakte mit einigen Aviatikkollegen. Dazu gehörten Mitglieder der griechischen Luftstreitkräfte, der Turkish Stars sowie der Royal Jordanian Falcons, mit denen das Breitling Jet Team zum Saisonabschluss für eine Show in den Himmel stieg.

Auf der Rundreise durch den östlichen Mittelmeerraum erlebte die Crew mehrere Highlights: Erstmals überflog das Breitling Jet Team die Akropolis von Athen (Griechenland), das Goldene Horn von Instanbul (Türkei), den wunderschönen libanesischen Zedernwald sowie den Strand in Tel Aviv (Israel). Zudem hatten die Piloten die einzigartige Gelegenheit, Darbietungen über dem Toten Meer bei Jordanien mehr als 300 Meter unter dem Meeresspiegel vorzuführen. Diese Tournee, um die sie von Aviatikern weltweit beneidet werden, hat sich unauslöschlich im Gedächtnis der Staffelmitglieder eingraviert.

Nun werden die L-39C Albatros des Breitling Jet Team vorschriftsgemäss gewartet, damit sie nach der Überwinterung für die Saison 2012 startbereit sind.


Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können Einloggen