Im Österreichischen Alpbachtal fahren Rollstuhlfahrer problemlos auf der Skipiste.

Foto: MSG Magazin / Alpbachtal Seenland Tourismus

Foto: MSG Magazin / Alpbachtal Seenland Tourismus

Winterurlaub in den Tiroler Bergen bedeutet für Rollstuhlfahrer meist eine Herausforderung. Aber nicht so in der Region Alpbachtal Seenland. Denn hier genießen Menschen mit Handicap nahezu grenzenlos ihren Urlaub. Vielleicht trägt auch er ein Stück weit dazu bei: der Skischul-Leiter Sepp Margreiter, der trotz Rollstuhl das Skifahren nie aufgegeben hat.

Sepp Margreiter war jahrelang begeisterter Skilehrer. Bis er 1999 bei Holzarbeiten lebensgefährlich verletzt wurde und querschnittgelähmt blieb. Ein traumatisches Erlebnis für den Skischul-Leiter und dreifachen Familienvater. Doch so schnell wollte Margreiter nicht aufgeben. Skilehrer kann man auch im Sitzen sein. Und weil er eben so gerne auf der Piste ist und Kindern sowie Erwachsenen die Liebe zum Skisport vermitteln möchte, tut er das auch heute wieder – mit dem Monoski. Das Sportgerät bietet Rolli-Fahrern ungeahnte Möglichkeiten, die winterliche Berglandschaft neu zu entdecken. Der Ski für Rollstuhlfahrer besteht aus einem gefederten Sitz, der auf einen etwas breiteren Ski montiert ist. An den Skistöcken sind ebenfalls kleine Skier befestigt, sodass der Monoskifahrer schwungvoll seine Kurven ziehen kann.

Im Skigebiet des Alpbachtals gibt es sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Monoskifahrer die passenden Pisten. Und auch an den Liften und Gondeln ist erfahrenes Personal auf die Skifahrer mit Handycap gut vorbereitet. Vor allem die Pöglbahn in Inneralpbach und die Reitherkogelbahn im nahe gelegenen Reith sind bestens für das Monoskifahren geeignet.

Damit auch vor und nach dem Skifahren alles rund läuft, hat Familie Moser vom Wildbachhof ihre Ferienwohnungen barrierefrei gestaltet: breitere Türen, befahrbare Duschen, unterfahrbare Waschbecken und Küchenzeilen, passende Betten, niedrige Lichtschalter und vieles mehr. Seit Jahren wird der Wildbachhof in Alpbach mit dem Gütesiegel „Goldener Rollstuhl“ ausgezeichnet. Spezielle Skikurse und die passende Unterkunft bereiten den Weg für einen Winterurlaub ohne Grenzen. Übrigens ist das Monoskifahren auch für Skifahrer ohne Handycap eine interessante Variante.

Weitere Infos unter: www.alpbachtal.at


Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können Einloggen