Das Wiesergut in Hinterglemm erfindet sich neu – Wiedereröffnung im Dezember 2012

Eröffnung mit WOW-Faktor: Im Dezember 2012 begrüßt das WIESERGUT in Hinterglemm im Salzburger Land seine ersten Gäste nach einem kompletten Umbau und Neubau. Das kleine Refugium mit 17 GutshofSuiten und sieben exklusiven GartenSuiten besticht durch einen naturverbundenen Luxus und eine herzliche Gastfreundschaft. Josef Kröll, Landwirt und Inhaber der beliebten Wieseralm, und seine Frau Martina geben dem Hotel eine moderne Identität und bewahren gleichzeitig die Werte und Traditionen des Familienbetriebes. Sie möchten keine Trends setzen, sondern durch zeitlosen Urlaubsgenuss überzeugen. Eine puristische Architektur, edle Materialien, bewusste Ernährung, die Spaß macht und ein Spa strahlen Intensität und Mut zur Veränderung aus. Die Übernachtungspreise beginnen bei 150 Euro pro Person in der GutshofSuite und bei 200 Euro pro Person in der GartenSuite mit Frühstück. Anfragen werden unter der Telefonnummer +4306541-6308 und unter info@wiesergut.com entgegengenommen. Weitere Informationen finden sich auf der Website unter < www.wiesergut.com. >

Die Pionierarbeit liegt Martina und Josef Kröll im Blut. So war es Urgroßmutter Gertraud Kröll, die Ende des 19. Jahrhunderts mit der Unterbringung von Urlaubsgästen in Hinterglemm begann und den Gutshof von 1350 in einen Urlaub am Bauernhof verwandelte. Seit vielen Jahren planen Martina und Josef Kröll bereits an der Idee vom neuen WIESERGUT, reisten durch die Welt, verwarfen viel und schafften letztendlich Raum für ihre Vision. Mit Monika Gogl von Gogl & Partner Architekten aus Innsbruck fanden sie die ideale Besetzung für ihr Vorhaben. Mit viel Liebe zum Detail und Gespür für Materialien und Farben entsteht ein Resort der Superlative in Hinterglemm.

Das WIESERGUT besteht aus dem Gutshof mit Suiten, Restaurant und Piazza sowie einem Eingangsbereich mit Remise, den separaten GartenSuiten und dem Spa. Ein gläserner Gang verbindet alle Gebäude miteinander. Der großzügige Innenhof mit Obstbäumen lockt zum gemütlichen Plausch. Bei der Architektur wurde bewusst mit kontrastreichen Materialien wie Holz, Naturstein, Granit, Glas und Sichtbeton gearbeitet. Der zeitlose Stil stellt die Natur in den Mittelpunkt. Warme Erdtöne, edle Leinen- und Lodenstoffe sowie wettergegerbtes Leder dominieren das Design.

Alle Möbelstücke wurden eigens für das WIESERGUT entworfen und von österreichischen Firmen geschreinert. Die 55 Quadratmeter großen GartenSuiten mit begrünten Dächern bestechen durch vier Meter hohe Glasfassaden und verfügen über ein Loft-Ambiente. Ein Kamin aus unbehandeltem Stahl, eine freistehende Badewanne mit Blick in den Sternenhimmel sowie ein Hotpot auf der Terrasse laden zum glücklichen Staunen ein. Mundgeblasene Lampen der Kölner Designerin Isabel Hamm zieren die Räume. In den 35 bis 40 Quadratmeter großen GutshofSuiten finden sich eine ebenso hochwertige Ausstattung und ein ähnliches Design wieder.

Die Kulinarik spielt im WIESERGUT eine zentrale Rolle. So kommen überwiegend Produkte aus der familiengeführten Landwirtschaft und der Region zum Einsatz. Josef Kröll legt viel Wert auf Qualität und saisonale Zutaten aus dem heimischen Gemüse- und Kräutergarten. Im Restaurant mit mehreren gemütlichen Stuben werden keine Buffets angeboten, sondern der Gast hat immer die Wahl am Tisch. Die Piazza lädt zum Verweilen ein und verführt mit frisch gebackenem Brot aus dem Holzbackofen, selbstgemachten Aufstrichen und Butter, duftendem Kaffee sowie ausgesuchten Weinen und erfrischendem Quellwasser. Bar, Bibliothek und viele Sitzgelegenheiten sorgen für eine lockere Atmosphäre.

Martina und Josef Kröll konnten die renommierte Spa-Managerin Angelika Ferner für das WIESERGUT gewinnen. Unter ihrer Leitung entsteht ein Ort der Ruhe und Erholung. Zwei Massageräume, ein Kosmetikraum und der Panorama-Ruheraum warten auf die Gäste. Ein Highlight ist das Private Spa auf dem Dach mit Kamin, Außenbadewanne und großen Fenstern, die einen beeindruckenden Ausblick auf die Berge freigeben. Im privaten Ambiente der Suiten werden auch Behand¬lungen im Zimmer angeboten. Edelstahl-Pool, Saunabereich und Fitnessraum mit der Möglichkeit eines Workout im Freien runden das regenerative Angebot ab.

Das WIESERGUT liegt im Talschluss in Hinterglemm mit direktem Zugang zum Ski- und Wandergebiet Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang. Der Flughafen Salzburg ist zirka eine Autostunde entfernt. Unter dem Motto Ski in–Ski out kommen die Gäste direkt von der Suite auf die gepflegte Piste der Zwölferkogelbahn. Im Sommer ergänzen Sonnenaufgangswanderungen zum Tristkogel, Bergtouren oder Mountainbikeausflüge von den Pinzgauer Grasbergen bis zu den Kitzbüheler Alpen das Freilufterlebnis. Über die Remise mit Lagermöglichkeiten für Skier, Bikes und Golfausrüstung gelangen die Gäste direkt in das Hotel.

Quelle/Foto: STROMBERGER PR


Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können Einloggen